Marketing

Marketing

 

  • Das übermäßige Einsetzen von Keywords und unnatürlich häufige Wiederholung derselben Begriffe oder Wortgruppen innerhalb der Seitentexte, mit dem Ziel, für die entsprechenden Suchbegriffe gut zu ranken, kann das Gegenteil bewirken.
  • Überflüssige Keywords erscheinen häufig in einer Liste oder Gruppe ohne jeglichen Kontext (Suchwolken).
  • Auch Textblöcke mit Städten und Ländern, können zu einem schlechten Ranking für die betreffenden Keywords führen.

 

Externe Links im Fußbereich Marketing !

Der Fußbereich einer Webseite sollte nur interne Links enthalten. Links zu externen Webseiten (insbesondere weitere eigene Webseiten) werden von Suchmaschinen häufig als schlechte Links aus Linktausch-Geschäften gewertet.

 

Ebenfalls problematisch ist die Verwendung von harten „Money-Keywords“ als Ankertexte für Hyperlinks im Textbereich.

 

Gleiche oder ähnliche Texte innerhalb einer Domain (Near Duplicate Content) Marketing !

  • Nur einzelne Wörter in den Inhalten der eigenen Unterseiten auszutauschen bietet den Besuchern keinen Mehrwert und wird deshalb als “minderwertiger Content” bewertet.
  • Auch sogenannte „boilerplates“ und „Dummytexte“, die abwechselnd auf den Unterseiten geschaltet werden, sollten Sie deshalb besser nicht verwenden.

Gleiche oder ähnliche Webseiteninhalte auf unterschiedlichen URLs (Duplicate Content)!

  • Zusätzliche Domains mit ähnlichen Inhalten im Netz, werden als Manipulationsversuch bewertet, da sie letztlich nur mit dem Ziel erstellt wurden, in den Suchergebnislisten öfters geschaltet zu werden.
  • Auch Seitentexte, die von fremden Webseiten zusammengetragen wurden, können Ihrem Ranking schaden.

 

Kompletter Ausschluss Ihrer Webseite Marketing ! (Bann)

Einige Optimierungstechniken versprechen kurzfristige Erfolge, können jedoch zum kompletten Ausschluss (Bann) der Webseite führen und dürfen deshalb grundsätzlich nicht benutzt werden!
Dazu gehören:

 

  • Manipulierte Inhalte, wie nicht sichtbarer Text, oder nicht sichtbare Verweise, die nur von Suchmaschinen gesehen werden. Zum Beispiel: Weißer Text auf weißem Hintergrund. | Platzieren von Text hinter einem Bild. | Verwendung der Schriftgröße 0 | Verbergen eines Links, indem nur ein Zeichen verlinkt wird (Bindestrich, Komma, Punkt usw.)
  • Cloaking (cloak: verhüllen) sind irreführende Weiterleitungen um Suchmaschinen zu täuschen. Zum Beispiel werden Besucher weitergeleitet, um ihnen eine andere Seite zu zeigen als dem Suchmaschinen-Crawler. Oder Besuchern werden eine Seite mit Bildern oder Flash-Elementen gezeigt, während für Suchmaschinen eine Seite mit HTML-Text bereitgestellt wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.