Hypnose

Hypnose das Wort Hypnose aus der altgriechischen Übersetzung.

Auch wenn das Wort Hypnose aus der altgriechischen Übersetzung „Schlaf“ bedeutet, geht es hierbei doch eindeutig um einen entspannten Wachzustand.

Der Begriff stammt noch immer aus einer Zeit, in der man glaubte, der Mensch würde in eine Art besonderen Schlaf fallen.

Doch dem ist nicht so. Während der Hypnose sind sie vollkommen wach. Heute wird diese bewährte Technik für nachhaltige Verhaltensveränderungen genutzt.

So funktionieren Hypnosen

 

bild-hyphnose

 

 

 

 

 

 

Die hypnotisierte Person hat einen, auf nur sehr wenige Inhalte programmierte Aufmerksamkeit.

Bei der Fremd- sowie Selbsthypnose werden Suggestionen ausgesprochen, die vom Gehirn aufgenommen und verarbeitet bzw. in die Tat umgesetzt werden.
Mit solchen Suggestionen können beispielsweise Ängste und Phobien behandelt oder Schmerzen ausgeschaltet werden.

Ausführungen dieser Art sind im Gehirn messbar. Anhang bildgebender Verfahren konnte bereits bewiesen werden, dass die Gehirnaktivität während der Hypnose in einzelnen Bereichen verringert ist.

 

bild-leichter-lernen-fuer-fb-600x600px

 

Tolle Möglichkeiten für Verhaltensveränderungen

Im Alltag werden Hypnosen und Trance gern zusammen benannt. Doch es gibt eine klare Abgrenzung von der Hypnose zu Trance-Zuständen, bei denen die Personen in veränderte Bewusstseinszustände gehen.

In der Hypnosetechnik geschieht dies nicht, hier stehen einzig die Reduzierung der Wahrnehmung und die persönlichen Ziele des Klienten im Fokus. Beim Coaching arbeiten wir daher immer mit der Hypnose, sie ist für den Klienten nachvollziehbar und kann auf Wunsch sogar selbst erlernt werden.
Vereinfacht gesagt, wird der Geist in einen Zustand der tiefsten Entspannung versetzt.

Die Konzentration rückt dabei völlig in den Hintergrund und der Blick nach außen – in die sogenannte Realität – wird jetzt nach innen gerichtet. Ähnliche Zustände kennt man von Meditationen, oder wenn man beim Lesen vollständig in ein Buch versunken sind.

Auf einmal nimmt man die Geräusche oder Personen während des Lesens nicht mehr wahr.
Wenn Sie jemals einen Kurs für Autogenes Training zur Stressreduktion besucht haben, dann kennen Sie bereits die vereinfachte Methode, die in der erweiterten Form zum Beispiel auch zur Raucherentwöhnung als Hypnose genutzt wird.

Hypnotische Zustände sind seit ihrer Entdeckung auch aus den Alphaphasen des Schlafes bekannt.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*